Emphatie

migo
Beiträge: 1
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:39

Emphatie

Beitragvon migo » Mo 31. Okt 2016, 16:53

Hallo zusammen,

da lese ich heute in der Zeitung von dem Fall des 82jährigen Rentners, der im Vorraum einer Bank zusammengebrochen ist.
...die Leute steigen über ihn hinweg, lassen ihn liegen und kümmern sich nicht - wenig später ist er verstorben!

Wo ist noch Mitgefühl, Mitleid und Hilfbereitschaft in unserer Gesellschaft?
Ein gutes Beispiel ist in meinen Augen der User Wotan, der in der Katerogie Spiritualität und Glaube schon mehrfach geschrieben hat.

Die Verrohung und Abgestumpftheit unter uns greift immer mehr um sich, lasst das nicht zu !
Irgendwann braucht jeder die Hilfe anderer!

wotan
Beiträge: 101
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 18:05
Wohnort: Kreis RE
Kontaktdaten:

Re: Emphatie

Beitragvon wotan » So 11. Dez 2016, 21:23

Kritik an wotan:

Donnerstag den 21 Juli 2016

Guten Morgen Herr Müller,

"der wotan ist sehr mutig und meiner Meinung nach sozusagen ein "Vorzeige-Christ" im besten Sinne. Ich hoffe, dass wotan weiterhin aktiv ist und den christlichen Glauben nach dem Vorbild des barmherzigen Samaritas und Jesus Christus lebendig hält und konkret erfahrbar macht.

Danke, dass Sie Ihre Geschichten mit mir geteilt haben. Sie machen Mut."

Herzliche Grüße und schönen Arbeitstag
Sabine Meier
Euer wotan

wotan
Beiträge: 101
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 18:05
Wohnort: Kreis RE
Kontaktdaten:

Re: Emphatie

Beitragvon wotan » So 11. Dez 2016, 21:39

Kritik an wotan:

Donnerstag, den 13. Oktober 2016

"Lieber Herr Müller,

hab's gelesen, danke ... und es tut gut, dass es in diesem Caritasverband Menschen wie Sie gibt, die christliches Glaubenszeugnis geben-Stellung nehmen-auch öffentlich.
Ja-auf die gelebte Nächstenliebe kommt es an. Da bin ich ganz Ihrer Meinung.

Pace e Bene + einen schönen Tag wünsche ich Ihnen.
Sabine Meier
Euer wotan

wotan
Beiträge: 101
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 18:05
Wohnort: Kreis RE
Kontaktdaten:

Re: Emphatie

Beitragvon wotan » Mi 21. Dez 2016, 19:46

Kritik an wotan:

Oktober 2016

"Hallo Herr Müller,

Danke für Ihre Geschichten, die guten tiefen Gedanken zu Glaube, Hoffnung, Liebe und Barmherzigkeit.

Konnte die Texte gut anwenden in unserer Bibelgruppe, die regelmäßig in Münster stattfindet.

Schön das es Sie gibt. Ich freue mich "wotan" kennen gelernt zu haben.

Mit freundlichen Grüßen aus dem . . ."

Sabine Meier
Euer wotan


Zurück zu „Soziales Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast