Stichworte

Pilgern

pilg1Über 300.000 Menschen sind im zurückliegenden Jahr 2017 nach Santiago de Com-postela gepilgert. Freilich hat das Pilgern heute vielfache Ausdrucksweisen; per Fahrrad, per Bus, per Esel... –allerdings gehen nach wie vor die meisten Pilger den traditionellen Pilgerweg nach Santiago mit ihren eigenen Füßen.
Santiago ist neben Rom und Jerusalem eines der drei großen christlichen Pilgerziele. In den letzten Jahrzehnten ist es sehr populär geworden. Vielleicht verbindet sich die Suche des Menschen heute nach Spiritualität mit der neuen Pilgerbewegung. Im Mittelalter war die Gastkirche auch selbst Ziel von Pilgern, wurden doch manche von der Madonna in der Kirche angesprochen. Auch gibt es mittelalterliche Pilgerberichte, dass Pilger auf dem Weg nach Aachen und Trier hier untergekommen sind. ( Pilger- und Armenspital zum Heiligen Geist in Recklinghausen ) Die Gastkirche ist mittlerweile auch wieder Ort für verschiedenste Pilgerunternehmungen und Angebote. Auch den traditionellen Pilgerausweis kann man hier bekommen. Weit über 100 Pilger/Innen machen sich in jedem Jahr im Rahmen des Gasthauses auf Pilgerwege. Alle dürfen sich begleitet wissen vom Wunsch für einen "buen camino!" - einen guten Weg!