Stichworte

PfingstenPfingsten

50 Tage nach Ostern feiern Christen das Pfingstfest. Mit ihm verbindet sich der Zuspruch des Heiligen Geistes für die Menschen, die dem Geist Gottes vertrauen - und gleichzeitig ist es der Gründungsfeiertag der Gemeinschaft Begeisterter für Jesu Botschaft. Der Evangelist Lukas be-richtet in der Apostelgeschichte davon, dass nach dem ängstlichen Rückzug der Freunde Jesu angesichts seines Endes und Todes am Kreuz, ein neuer und anderer Geist plötzlich den Freun-deskreis Jesu "ergreift". Die Freunde Jesu wagen sich mit der Botschaft des Evangeliums nach Außen und finden - aus der Kraft des Heiligen Geistes - den Mut das Evangelium in die Welt zu bringen. Der "Heilige Geist" hat es manchmal schwerer, da er/sie nicht so greifbar ist. In den Zeugnissen der frühen biblischen Schriften ist er der "Patron der Armen". Daher wurden mittel-alterlich die Pilger- und Armenspitäler dem "Heiligen Geist" geweiht.

Auch unser Gasthaus und unsere Gastkirche in Recklinghausen. In der ältesten Urkunde unseres Ortes von 1403 ist vom "hilligen Gestes huse" die Rede. 50 Tage nach Ostern feiern wir an der Gastkirche das Pfingstfest: beginnend mit einem Gottesdienst in der Gymna-sialkirche und anschließend weiter in der offenen Begegnung auf dem kleinen Platz an der Gastkirche, Heilige-Geist-Strasse7: Herzlich willkommen. Es ist Grund zur Feier.

Der Heilige Geist stellt uns bis heute an die Seite der Armen und er mag uns die Beweglichkeit und Lebendigkeit immer wieder schenken, die dem Geist des Evangeliums Gestalt gibt in unserer Zeit.