Stichworte

Pastorale RäumePastorale Räume

Die Bistumsleitung des Bistums Münster hat in der zurückliegenden Woche Vertreter*innen aller Pfarreien, anderer Orte von Seelsorge, Verbände und die Seelsorger*innen des Dekanates Recklinghausen eingeladen, um neue Zukunftspläne vorzustellen. Perspektivisch sollen neue „Pastorale Räume" eingerichtet werden.
Hierzu gibt es den Vorschlag des Bistums, dass Recklinghausen mit Herten zusammen so einen neuen Raum bilden sollten. Da Recklinghausen mit dem Stadtkonzil und Arbeitsgruppen auf Stadtebene sich schon seit längerem auf einen Weg von Abstimmung und Zusammenarbeit gemacht hat, wurde der Antrag eingebracht, dass Recklinghausen ein solcher Raum für sich ist angesichts der Großstadtgröße und kommunalen Einheit. Dieses Votum wurde der Bistumssteuerungsgruppe mit auf den Weg gegeben.

Wintergarten

Es ist Hochsommer - und wir sprechen vom Wintergarten. Da die Coronazeit noch einmal besonders deutlich hat werden lassen, dass wir im Gastbereich auf sehr engem Raum arbeiten und zusammen sind - entstand die Idee den Außenbereich, der stark genutzt wird (und oft unsere "Rettung" war, um alle unterbringen zu können), zu einem Wintergarten zu machen, um auch vom Wetter unabhängiger in der Nutzung zu sein. Dafür ist jetzt ein Plan aufgestellt worden und wir hoffen, dass wir das bis Jahresende umsetzen können.

Bilder von Josef Vennebusch

Josef Vennebusch aus Herten hat schon in der Vergangenheit immer wieder Bilder seiner Kreativität im Forum der Gastkirche ausgestellt. Die neu aktuell ausgestellte Sammlung von Werken ist von ihm zur Thematik von Passion und Auferstehung zusammengestellt worden. Wir laden herzlich ein zum Blick auf die sehr eindrucksvollen und gleichzeitig meditativen Bilder ins Forum des Gasthauses ein. Vennebusch1

Vennebusch

Kein Mensch ist ILLEGAL

Mit dem brutalen Angriffskrieg gegen die Ukraine hat eine große und plötzliche Fluchtbewegung begonnen. Es wurde einiges getan, um Ukrainer*innen die Flucht zu ermöglichen und ihre Aufnahme in den Ankunftsländern der EU zügig zu gestalten. An den polnischen Grenzen wurden die ankommenden Menschen mit warmen Essen und Unterkünften empfangen: über 2 Millionen! Anschlusszüge und Flüge wurden organisiert. Sofortiger Zugang zu Sprachkursen, Sozialleistungen und zum Arbeitsmarkt sind gegeben. Das ist eine beispielhafte unbürokratische Hilfe und ein zutiefst menschliches Handeln. Leider erfahren nicht alle Flüchtlinge diese Behandlung in gleicher Weise. Die Tore der EU stehen nur ausnahmsweise und selektiv offen. Das ist an der belarussisch-polnischen Grenze täglich zu sehen. Das Sterbenlassen von Menschen hier wie auch im Mittelmeer wird weiterhin zeitgleich billigend in Kauf genommen. Unsere Solidarität gilt allen Flüchtlingen. Es darf keine Flüchtlinge erster, zweiter oder dritter Klasse geben.

 

Krieg in der Ukraine

UkrainekriegDer Krieg in der Ukraine bewegt, beunruhigt, tötet täglich... Das bewegt auch viele Menschen hier. In Friedensgebeten an vielen Orten in der Stadt, in Hilfsinitiativen, in der Unterstützung nicht zuletzt auch der Aktionen an unserem Ort dazu - kommt das klare „NEIN" zu Krieg und Gewalt zum Ausdruck, wie auch die Sehnsucht nach Versöhnung und Miteinander.
Als Gastkirche haben wir uns in dieser Situation einem Aufruf von Pax Christi angeschlossen, der noch einmal zwei As-pekteehervorhebt:
Putin ist nicht Russland und steht nicht für alle russischen Menschen, daher kann die Ablehnung des Krieges nicht eine „Russenfeindlichkeit" bedeuten. Dem ist zu widersprechen. Und im zweiten Punkt: Die Solidarität mit Flüchtlingen aus der Ukraine ist faszinierend -
und doch ist im Blick zu halten, dass auch Menschen aus anderen Kriegssituationen zu uns kommen. Es darf da keine Flüchtlinge 1. Ordnung und anderer Ordnungen geben. Da sol-lte die Solidarität ungebrochen allen Flüchtlingen gelten.

Save
Cookies Nutzereinstellung
Wir nutzen nur essentielle Session-Cookies, die für die einwandfreie Funktion unserer Webseite notwendig sind.
Alle akzeptieren
Alle ablehnen
session
Essentielle Session-Cookies, die für die einwandfreie Funktion unserer Webseite notwendig sind.